Schierke l Den Anfang machten um 14 Uhr die Jüngsten, die auf die einen Kilometer langen Kurparkrunde gingen. Hier war jeder Starter ein Sieger, denn alle konnten sich über eine Medaille und eine Urkunde freuen. Schnellste Läufer waren Liv Hildebrand vom Skiverein Hasselfelde bei den Mädchen und Storm Dam aus Holland bei den Jungen.

Die Starter der Hauptläufe gingen dann gemeinsam auf die vier Kilometer lange Winterbergrunde, ein Großteil der Läufer absolvierte den Kurs mit dem Start auf der 8-km-Strecke zweimal. Auf der anspruchsvollen Runde über vier Kilometer siegte Melina Holland vom Nordischer Ski-Verein Wernigerode in 17:54,8 Minuten mit einer halben Minute Vorsprung auf Marie Heymann (Harz-Gebirgslaufverein). Auf dem Bronzerang folgte mit Celina Grimmecke eine weitere NSV-Läuferin. Im männlichen Klassement siegte Florian Nolte in 15:50,5 Minuten vor Dominic Fehse und Deaken Holland (NSV Wernigerode), dem mit Abstand jüngsten Starter der Starter auf dieser Strecke.

Enrico Dietrich wird Favoritenrolle gerecht

Auf der 8-km-Strecke entschied Favorit Enrico Dietrich vom Harz-Gebirgslaufverein in einer Zeit von 30:23,9 Minuten das Rennen für sich, verpasste den Streckenrekord um rund anderthalb Minuten. Zweiter wurde Daniel Medenwald aus Aschersleben mit 32 Sekunden Rückstand, auf Rang drei folgte Sebastian Meißner vom Handballverein Wernigerode.

Bilder

Bei den Damen siegte Anja Wittwer mit einer Zeit von 37:00 min. Als Urlauberin in Schierke weilend, wird sie den Lauf wohl in guter Erinnerung behalten. Mit mehr als fünf Minuten Rückstand kamen die Zweitplatzierte Melanie Piatkowski vom Brockenlaufverein Ilsenburg und Kerstin Lehmann aus Darlingerode als Dritte ins Ziel.

Der Veranstalter freute sich über die gute Teilnahme, die überregional und sogar international war, und bedankt sich bei allen Läufern und Läuferinnen sowie seinen Partnern Tourist-Information Wernigerode, Schierker Feuerstein, Intersport Hanisch, Harzer Mineralquelle Blankenburg GmbH und Backhaus und Cafe „Zum Brockenbäcker“, die ihm bei der Durchführung unterstützt haben. Ein Dankeschön geht auch an die Helfer vom Ski­club Schierke und Nordischer Ski-Verein Wernigerode für die Hilfe bei der Durchführung.