Blankenburg l Obwohl der Wettkampf noch über sechs Wochen auf sich warten lässt, laufen die Vorbereitungen in der Organisationsleitung bereits auf Hochtouren. In einem zweiten Pressegespräch im Rathaus der Stadt Blankenburg gab Organisationsleiter Hans-Joachim Schulze eine aktuellen Stand der Vorbereitungen bekannt, außerdem wurde der Flyer zur Veranstaltung präsentiert. Bürgermeister Heiko Breithaupt betonte bei der Präsentation noch einmal „welche unheimlich große Bedeutung dieser Wettkampf für die Stadt Blankenburg hat.“

Der Startschuss zur Sommerleistungskontrolle erfolgt am Freitag, 19. Juli. Zum Empfang des Bürgermeisters Heiko Breithaupt im Kleinen Schloss sind neben den Mannschaftsführern und Trainern auch die Spender und Unterstützer, die schon zum aktuellen Zeitpunkt reichlich Unterstützung zugesagt haben, eingeladen.

Pflichtveranstaltung für Weltcup-Starter

Sportlich geht es am Sonnabend mit dem Athletiktest in der Halle des Sportforums und einem Bahnlauf weiter. Etwa 200 Skisportler werden an beiden Wettkampftagen erwartet, die Veranstaltung ist auch für die Weltcup-Starter des Deutschen Nationalkaders eine Pflichtveranstaltung. Im Anschluss steht eine Cross-Verfolgung mit Start im Sportforum an. Auf der anspruchsvollen Strecke ist der direkte Weg hinauf zum Regenstein je nach Wertungsklasse ein- oder zweimal zu meistern, ehe es zurück ins Stadion geht.

Sportlicher Höhepunkt wird der Skiroller-Wettkampf, am Sonntag ab 9 Uhr werden alle Altersklasse nacheinander im Massenstart von der Neuen Halberstädter Straße aus ins Rennen geschickt. Der 2,88 Kilometer lange Rundkurs über Michaelsteiner Straße, Grefestraße und Rhodenbergstraße zurück auf die Zielgerade in der Neuen Halberstädter Straße ist abhängig von der Altersklasse bis zu sieben Mal zu durchfahren.

Herausforderung für Organisationsleitung

Die verkehrstechnische Absicherung der Wettkampfstrecke stellt dabei eine der größten Herausforderungen der Organisationsleitung dar. Die Anwohner werden vor der Veranstaltung sowohl in den Medien als auch mit Wurfzetteln über die von 6 bis 14 Uhr anhaltenden Verkehrbeeinträchtigungen am 21. Juli informiert.

Neben den hochklassigen sportlichen Leistungen, die die hoffentlich zahlreichen Zuschauer an beiden Wettkampftagen geboten bekommen, nimmt auch das umfangreiche Rahmenprogramm immer konkrete Formen an. Die Siegerehrung und das Programm am Sonnabend werden von Lutz Fischer und Uwe Becker auf der Bühne moderiert. Zahlreiche Blankenburger Sportgrößen haben sich angekündigt, am Abend geht es mit Discomusik weiter. Der Wachstruck des Deutschen Skiverbandes, das Probe-Skifahren auf Kunststoffmatten, das Sport- und Spielmobil der Sportjugend Harz und die Fitness- und Gesundheitsakademie RM Balance sorgen für reichlich Abwechslung. Außerdem werben die Sportvereine und Autohäuser, Getränke- und Versorgungsstände laden zu Stärkung ein.

Die Sportstadt Blankenburg und ihre Gäste können sich also schon jetzt auf ein tolles Wochenende freuen.