Bayreuth l  Auf Einladung des Bezirksoberligisten Eremitenhof Bayreuth erreichte man in Oberfranken einen klaren 7:1-Erfolg bei 3682:3436 Kegeln.

„Zum frühen Zeitpunkt in der Vorbereitung können wir schon zufrieden sein. Wir haben aber auch gesehen, dass jeder noch genügend Luft nach oben hat“, resümierte der SKV-Kapitän Timo Hoffmann nach dem Match.

Am Beginn zeigte Neuzugang Florian Fritzmann, dass er eine wichtige Stütze in seinem neuen Team sein wird. In seiner zweiten Partie für den SKV gewann er klar mit 3,5:0,5 Satzpunkten (SP) und 620:533 Kegeln gegen das Duo Ernst Neels/Wolfgang Schimmel. Ebenso unterstrich Vizeweltmeister Manuel Weiß bereits sein gutes Niveau. Gegen den jungen Lukas Friedl siegte er sicher mit 3:1 SP (619:551) und verpasste nur auf der letzten Bahn noch ein deutlich höheres Ergebnis.

Im Mitteldurchgang erwischte Fabian Seitz einen schweren Tag, wodurch die Hausherren mit Christoph Kirchbach ihren Ehrenpunkt erzielten. Seitz unterlag glatt mit 0:4 SP und 535:590 Kegeln.

Nur eine Bahn

Thomas Schneider brauchte in seinem ersten Einsatz in der Vorbereitung nur eine Bahn, um gleich wieder den gewohnten Schwung aufzunehmen. Mit 630:563 Kegeln bei 3:1 SP gegen Arne Anger behielt er klar die Oberhand.

Im Schlussdurchgang konnte Jürgen Pointinger neben dem Mannschaftsbahnrekord auch noch den Einzelbahnrekord einfahren. Er zeigte sich stark verbessert und mit 653 Kegeln direkt in Topform. Sein Gegenspieler Manuel Loock forderte ihn auf jeder Bahn, so dass Pointinger letztendlich mit 2,5:1,5 SP gewann.

Kapitän Timo Hoffmann durchlief auf seiner Trainingsbahn einige Höhen und Tiefen, kämpfte sich aber auf ebenfalls gute 625 Kegel und rundete mit seinem 3:1-Erfolg gegen Yusu Benjamin (591) das gute Abschneiden ab.

„In diesen Spielen zählt weniger das Resultat. Wir wollen alle acht Spieler in Form bringen. Ab Donnerstag geht es dann im Trainingslager in Zerbst darum, die Weichen auf Saisonbeginn und Weltpokal zu stellen“, blickte Hoffmann bereits voraus.

Ab Donnerstag früh bis Samstag Nachmittag steht auf heimischer Anlage der Höhepunkt in der Vorbereitung auf dem Programm. Neben diversen Sponsorenterminen geht es sportlich am Freitagabend in Schönebeck (zirka 17.30 Uhr)gegen den Zweitligisten und Samstag-Nachmittag ab 12 Uhr in Zerbst gegen den KV Rothenbergen aus Hessen rund.