Fußball

Remis gegen den BFC Dynamo

Gegen den BFC war für die Halberstädter mehr drin. Zu viele Chancen ließen die Germanen ungenutzt.

Von Von Jakob Tyllack

Halberstadt l Germania ging schnell ins Spiel rein. Nach nur zehn Minuten hatten sie schon mehrere Ecken und einen guten Torschuss erspielt. Halberstadt behielt zwar den Ball unter Kontrolle, aber  der BFC Dynamo fand immer besser in die Partie. Torgefährlich wurden sie aber nicht, im Gegensatz zu den Halberstädtern, die der gegnerischen Abwehr ordentlich einheizten. Die Berliner konnten hauptsächlich mit ihrem Torwart auftrumpfen. Kevin Sommer parierte jeden gefährlichen Ball und hielt den Kasten sauber. Aber nur bis zur letzten Minuten der ersten Halbzeit.

Dann schlugen die Halberstädter endlich erfolgreich zu. Nach einer guten Flanke musste Dennis Blaser den Ball nur noch einköpfen. Doch wie ein Wunder glichen die Berliner in der vorletzten Minute der Verlängerung nach einer Ecke noch aus. Mussten also ohne Rückstand in die zweite Halbzeit starten.

Der zweite Spielabschnitt war ausgeglichener. Erst in der Schlussphase wurden beide Teams wieder aktiver und es kam noch zu ein paar gefährlicheren Situation. Diese wurden aber von den Torhütern gut entschärft. In der 89. Minute kam ein starker Schuss der Halberstädter, aber auch den kratzte der Berliner Keeper aus dem Winkel raus. So trennten sich die Teams 1:1.