Tennis-Landesmeisterschaften, Senioren: Bahn "entgleist" im Halbfinale

Titelverteidiger Skeide kampfstark

Von Uwe Lehmann 28.06.2011, 04:37

Dessau. Einen kuriosen Spielverlauf erlebte Holger Skeide beim Finale der Herren 40 der 21. Tennis-Landesmeisterschaften der Senioren am Sonntag in Dessau. Gegen Lokalmatador Thomas Rall verschlief der 41-jährige Magdeburger den ersten Satz und musste ihn mit 0:6 abgeben. Danach fand der Akteur vom TC Rotehorn immer besser ins Match. Schnell gewann er Durchgang zwei mit 6:1.

Der Entscheidungssatz verlief völlig ausgeglichen. Beide Cracks zeigten Tennis auf hohem Niveau und lieferten den zahlreichen Zuschauern viele sehenswerte Ballwechsel. Das Match wurde dann im Tie-break entschieden. Skeide hatte dort den besseren Start und führte schnell mit 5:2. Diese Führung gab er nicht mehr aus der Hand. Nach knapp zwei Stunden Spielzeit konnte er seine Titelverteidigung perfekt machen.

In den Runden zuvor setzte sich der Magdeburger gegen die Sandanger-Akteure Tony Morgan (6:3; 6:2) und Michael Riesing (6:3; 6:4) durch. Im Doppel scheiterte er zusammen mit seinem Finalgegner schon in der ersten Runde. Gegen das Sand-anger-Duo Lautner/Riesing verloren beide mit 7:6; 5:7; 2:6. Der zweite Rotehorn-Starter, Ingo Wilkerling, verlor überraschend sein Auftaktmatch. Gegen den Hallenser Michael Greiner führte er im Entscheidungssatz mit 3:0. Auch einen Matchball beim Stand von 5:4 konnte er nicht verwandeln. So hieß es am Ende 2:6; 6:1; 6:7 gegen Wilkerling. Gemeinsam mit dem Zeitzer Jörg Weise holte sich der Magdeburger dann aber die Bronzemedaille in der Doppelkonkurrenz.

Die B-Runde der Herren 40 wurde ebenfalls von einem Rotehorn-Akteur gewonnen. Erik Dietzel besiegte im Finale seinen Clubkameraden Sascha Ahlert mit 6:3; 6:4. Hier gaben das erste Mal auch Akteure vom MTV Einheit ihre Duftmarke bei Landesmeisterschaften ab. Christian Kästner kam sogar bis in das Viertelfinale.

"Bei mir lief heute gar nichts", äußerte sich Danilo Bahn zu seinem samstäglichen Auftritt in Dessau. Bei den Herren 30 hatte der frischgebackene Vizelandesmeister der Aktiven in Runde 1 ein Freilos. Gegen Thomas Beinroth aus Halle musste der TCM-Akteur drei Sätze lang hart kämpfen, um sich dann mit 4:6; 7:5; 6:3 knapp durchzusetzen. In der Vorschlussrunde verlor Bahn gegen den späteren Landesmeister vom HTC Peißnitz, Matthias Triebe, klar mit 2:6; 1:6.

In der Konkurrenz der Herren 60 schaffte es Peter Rudolph vom MTV Einheit bis in das Finale. Dort lieferte er dem Titelverteidiger Günter Palm aus Dessau einen erbitterten Kampf. Es reichte am Ende nicht. Mit 2:6; 6:1; 10:6 ging der Sieg an den Lokalmatador.