Stellenbosch/Südafrika (dpa) - Die deutschen Hockey-Damen haben ihr erstes Länderspiel im Olympia-Jahr 2020 erfolgreich beendet. Beim Zentral-Lehrgang im südafrikanischen Stellenbosch gewann die Auswahl von Bundestrainer Xavier Reckinger 4:0 (3:0) gegen Vizeweltmeister Irland.

Die Kölnerinnen Pia Maertens (2) und Rebecca Grote sowie die Hamburgerin Viktoria Huse trafen in dem Testspiel für das DHB-Team. Grote und Huse verwandelten dabei jeweils Siebenmeter.

Deutschland trifft am Mittwoch (18.00 Uhr MEZ) an gleicher Stelle erneut auf Irland. Am 30. Januar sowie am 2. und 4. Februar treten die Deutschen dort dann noch dreimal gegen Gastgeber Südafrika an.

Bei der Hallen-EM in Weißrussland haben die Hockey-Damen hingegen das Endspiel verpasst. Im Halbfinale mussten sich die bis dahin in Minsk von Sieg zu Sieg geeilten Titelverteidigerinnen Gastgeber Weißrussland 2:5 (2:2) geschlagen geben. Die DHB-Auswahl trifft am Sonntag im Spiel um Platz drei auf Tschechien.

hockey.de

DHB-Mitteilung