Brisbane (dpa) - Der Tennis-Weltranglisten-Erste Novak Djokovic hat Serbien als zweites Team nach Gastgeber Australien ins Viertelfinale des neuen ATP-Cups geführt.

Djokovic sorgte beim 2:1-Erfolg über Frankreich in Brisbane zunächst für den Ausgleich und dann im Doppel mit Viktor Troicki auch für den entscheidenden Punkt. Damit hat Serbien vorzeitig Platz eins in Gruppe A sicher.

Djokovic glich mit 6:3, 6:2 gegen Gael Monfils aus, nachdem Dusan Lajovic 2:6, 7:6 (8:6), 4:6 gegen Benoît Paire verloren hatte. Im entscheidenden Doppel siegten Djokovic und Troicki nach Match-Tiebreak 6:3, 6:7 (5:7), 10:3 gegen Nicolas Mahut und Edouard Roger-Vasselin. Spanien und Japan haben in Gruppe B nach den jeweils zweiten Siegen ebenfalls beste Chancen. Spanien mit Rafael Nadal siegte 3:0 gegen Uruguay, Japan bezwang Georgien 2:1.

Nur die sechs Gruppensieger und die beiden besten Zweiten erreichen die K.o.-Runde in Sydney. Das deutsche Team spielt in der Nacht zum Dienstag in seinem letzten Gruppenspiel gegen Kanada um die kleine Chance, noch weiterzukommen.

Bericht auf ATP-Homepage

Gruppenstände