Stuttgart (dpa) - Tennisspielerin Angelique Kerber steht einer Corona-Impfung offen gegenüber.

"Ich vertraue voll und ganz auf die Experten und dass sie genau wissen, was sie machen", sagte die 32-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. "Ich bin auf jeden Fall davon überzeugt, dass man sich impfen lassen soll, wenn man an der Reihe ist. Ich denke, dass es der einzige Weg ist, zurück zur Normalität zu finden."

Die dreimalige Grand-Slam-Siegerin, derzeit die Nummer 25 der Welt, will am 31. Januar in Australien in die neue Saison starten. Im veränderten Turnierkalender wird Kerber vor den Australian Open bei einem Vorbereitungsturnier in Melbourne antreten.

© dpa-infocom, dpa:201223-99-801443/2

Weltrangliste

Kerber-Profil auf WTA-Homepage

WTA-Kalender

WTA-Mitteilung zum Saisonstart