Denver (dpa) - Eishockey-Nationalspieler Philipp Grubauer und die Colorado Avalanche haben sich im Playoff-Viertelfinale der nordamerikanischen NHL mit einer eindrucksvollen Leistung zurückgemeldet.

Das Team besiegte im vierten Spiel der Best-of-Seven-Serie die San Jose Sharks mit 3:0 (0:0, 1:0, 2:0). Der 27-jährige Rosenheimer verbuchte mit 32 Paraden den ersten Playoff-Shutout seiner Karriere und blieb ohne Gegentor.

Die Tore für die Gastgeber erzielten Nathan MacKinnon (31. Minute), Colin Wilson (44.) und Erik Johnson (59.). Beiden Mannschaften gelang in den bisherigen vier Partien jeweils ein Heim- und Auswärtssieg. Spiel fünf wird am Samstag im kalifornischen San Jose ausgetragen.

Die Boston Bruins gewannen Spiel vier bei den Columbus Blue Jackets mit 4:1 (2:1, 0:0, 2:0). In der Viertelfinalserie steht es 2:2. Bostons Patrice Bergeron schoss zwei Tore (8./58.) beim Auswärtssieg seines Teams. Spiel fünf ist für Samstag in Boston angesetzt.

Spielstatistik San Jose Sharks-Colorado Avalanche

Spielstatistik Boston Bruins-Columbus Blue Jackets

NHL-Playoff-Übersicht