44-Jähriger bei Brand in Einfamilienhaus schwer verletzt

18.03.2013, 06:05

Muldenstein/Dessau-Roßlau - Bei einem Feuer in einem Einfamilienhaus in Muldenstein (Landkreis Anhalt-Bitterfeld) ist in der Nacht zum Montag ein 44 Jahre alter Mann schwer verletzt worden. Der Hausbewohner wurde mit Verbrennungen in eine Spezialklinik gebracht, wie die Polizei in Dessau-Roßlau weiter mitteilte. Die Feuerwehr hatte ihn aus dem Dachgeschoss gerettet. Der Mann lebte allein in dem Haus. Die Brandursache sei noch unklar. Das Haus sei derzeit nicht mehr bewohnbar. Es entstand bei dem Brand ein Sachschaden von rund 60 000 Euro. Fünf freiwillige Feuerwehren waren während der Löscharbeiten im Einsatz.