Coronavirus

Schnelltests sind gefragt im Harz

Die Oberharzstadt Hasselfelde würde am PassGo-Projekt des Harzkreises teilnehmen – wenn es kommt.

05.04.2021, 00:00

Elbingerode/Hasselfelde l Der Weg zum Corona-Schnelltest führt in einen idyllischen Hinterhof. Christian Westphal empfängt die Testwilligen in einer rustikalen Sitzgruppe aus Holz. Der Inhaber der Lindenapotheke in Hasselfelde trägt einen Schutzkittel, Handschuhe, Schutzbrille, Visier und Maske – Schutzvorkehrungen, die in der Corona-Pandemie normal geworden sind. Als einzige Apotheke in der Oberharzstadt bietet die Lindenapotheke kostenfreie Schnelltests an.
Landrat Thomas Balcerowski (CDU) habe ihn gebeten mitzumachen, berichtet Westphal. Das Interesse sei groß: In der vergangenen Woche hätten sich 120 Interessenten testen lassen. „Das war Wahnsinn. Mit so viel Andrang habe ich gar nicht gerechnet“, sagt der Apotheker. Die Testwilligen kämen aus der gesamten Oberharzstadt und umliegenden Orten. Häufig höre er, dass in den Städten die Termine schnell ausgebucht seien.