Fußball

Schulz erwartet eine Reaktion

Vier Tage nach der Pokalblamage in Haldensleben hat der FSV Barleben heute die Chance zur Wiedergutmachung.

Von Christian Meyer 04.11.2017, 04:00

Barleben l Am 11. Spieltag der Oberliga Süd reist die Mannschaft von Jörn Schulz zu Schott Jena. Anpfiff ist um 13 Uhr am heutigen Sonnabend (03.November). „Ich erwarte von der Mannschaft eine Reaktion. Wir müssen ein anderes Gesicht zeigen als gegen Haldensleben und wollen uns so schnell wie möglich von der Abstiegszone entfernen.

Mit Hinblick auf die beiden nächsten schweren Spiele sollten wir etwas aus Jena mitnehmen“, erklärt Jörn Schulz. Personell sieht es beim FSV wieder besser aus. Nils-Oliver Göres und Felix Habeland stoßen wieder zum Team. Gesperrt fehlen Alexis Lenhard und Rene Heckeroth.

Der Gastgeber liegt momentan vier Zähler vor Barleben und gewann seine letzten beiden Spiele gegen Kamenz (2:1) und Krieschow (3:1).