Magdeburg l Die aktuelle Situation des 1. FC Magdeburg hat die aktive Fanszene zu einer Stellungnahme veranlasst. Ausgangslage ist die gefährliche Nähe zum ersten Abstiegsplatz. "Eine sportliche Talfahrt ist aktuell unverkennbar und der 1. FC Magdeburg befindet sich in akuter Abstiegsgefahr. Bei unverändertem Verlauf ist die Regionalliga nur noch 11 Spieltage entfernt. Das kann und darf unsererseits nicht unkommentiert bleiben", heißt es darin. In der Hauptverantwortung sehen sie vorrangig Geschäftsführer Mario Kallnik sowie Sportchef Maik Franz.

Aufsichtsrat und Präsidium sollen handeln

"Überheblich", "leichtsinnig", "unprofessionell", "nicht mehr tragbar" - diese Worte tauchen in der Bewertung der Leistungen von Sportchef Franz auf. Das Fazit der Fanszene um Block U: "Wir entziehen Maik Franz das Vertrauen und fordern seine sofortige Freistellung! Gemessen am ausgerufenen Leistungsprinzip hat er die an seinen Posten gestellten Herausforderungen nicht erfüllen können." Auch das Handeln von Kallnik soll auf den Prüfstand: "Entsprechend fordern wir den Aufsichtsrat und das Präsidium des 1. FC Magdeburg auf aktiv zu werden."

Hier geht's zu unserem FCM-Blog.