Magdeburg (dpa) l Magdeburg setzt auf den Aufstieg des 1. FCM in die 2. Bundesliga – und Oberbürgermeister Lutz Trümper (SPD) hofft mit. "Für das Image als Sportstadt ist jeder sportliche Erfolg, aber vor allem natürlich ein Aufstieg, Gold wert", erklärte das Stadtoberhaupt. "Die Begeisterung, die Euphorie, die Freude sind so ehrlich und tief empfunden – das können PR-Profis kaum inszenieren. Und wie begeistert die Fans sind, zeigen sie bei jedem Heimspiel im Magdeburger Stadion." Der 1. FC Magdeburg kann am Samstag seinen Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga perfekt machen.

"Wir haben gemerkt, dass mit dem Einzug in den Profi-Fußball 2015 die Euphorie noch einmal zugenommen hat. Und das eben nicht nur in Magdeburg, sondern im gesamten nördlichen Sachsen-Anhalt – der FCM hat auch in der Altmark, im Harz, im Jerichower Land, in der Börde und im Salzlandkreis viele Anhänger", erklärte Trümper weiter.

Er ergänzte, gerade durch die früheren Erfolge in den 70er und teilweise 80er Jahren hätten sich die Magdeburger selbstverständlich auch nach der Wende im Profi-Fußball gesehen. Dass sie so lange darauf hätten warten müssen, sei schwierig, aber nach den erfolgreichen letzten Jahren ein wenig in den Hintergrund getreten.

"Sollte der Aufstieg klappen, bekommen die Spiele der Magdeburger eine noch größere mediale Aufmerksamkeit", erklärte der Stadtchef. "Wir hoffen natürlich auch, dass sich die Sponsorensuche ein Stück weit vereinfacht und noch mehr Unternehmen Lust haben, für und mit dem FCM zu werben", erklärte Trümper weiter. Er hofft außerdem, dass Magdeburg bei ansiedlungswilligen Firmen durch die häufigere Nennung des Stadtnamens häufiger in die enge Wahl kommt.

Weitere Informationen zum 1. FC Magdeburg finden Sie hier.

Bilder und Videos rund um den Aufstiegsspieltag können Sie uns per Mail an online@volksstimme.de oder per WhatsApp an 0163-5644318 schicken.