Magdeburg l Die Landeshauptstadt Magdeburg und das zuständige Gesundheits- und Veterinäramt haben bekannt gegeben, dass ab sofort Konzerte, Sport- und andere Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern ausgesetzt sind. Die Festlegung gilt bis auf Weiteres und nimmt Bezug auf die aktuelle Ausbreitung des Corona-Virus.

Die Ansage der Landeshauptstadt betrifft auch das Heimspiel des 1. FC Magdeburg am Sonnabend (14 Uhr) gegen den 1. FC Kaiserslautern. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) prüft deshalb eine Verlegung der Partie – wohl auch, um ein Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit zu vermeiden.

Der Club berät sich bereits den ganzen Tag mit Verantwortlichen der 3. Liga und des DFB. Als Veranstalter der Drittligapartie befindet sich der FCM auch im engen Austausch mit dem Gesundheitsamt. Am Dienstag soll es weitere Informationen geben, ob die Partie gegen Kaiserslautern verlegt wird oder unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet.

Weitere Infos und Videos zum 1. FC Magdeburg