Magdeburg l Der 1. FC Magdeburg hat sein erstes Spiel unter Trainer Michael Oenning verloren. Die Leistung der einzelnen FCM-Spieler wurden von der Redaktion benotet.

Tor

Alexander Brunst: Der Torhüter war kein sicherer Rückhalt für die Mannschaft. Gleich der erste gefährliche Abschluss von Greuther Fürth war ein Tor. Der Schuss von Daniel Keita-Ruel (30. Minute) rutschte Brunst unter der linken Hüfte durch. Auch am Freistoß von Shawn Parker (88.) segelte er vorbei, obwohl dieser recht mittig aufs Tor kam. Fazit: Beide Tore waren keinesfalls unhaltbar. Beim letzten Gegentreffer nach einer Ecke war Brunst dagegen machtlos. Dennoch: Nachdem er zulezt bereits gegen Jahn Regensburg gepatzt hatte, wirkte der Torwart auch in dieser Partie unsicher. Note: 5

Abwehr

Tobias Müller: Solide Partie von Müller auf der linken Seite der Defensivreihe. Note: 3

Dennis Erdmann: Agierte wieder auf der zentralen Position der defensiven Dreierkette. Im Spiel trat er gewohnt robust auf, mit starken Momenten im Umschaltspiel. Note: 3

Steffen Schäfer: Auch er mit einem grundsätzlich soliden Auftritt, war hinten sicher. In der zweiten Halbzeit unterliefen ihm mehrere unnötige Fehlpässe. Note: 3,5

Mittelfeld

Marius Bülter: Nach einem schwächeren Auftritt gegen Jahn Regensburg zeigte sich Bülter nun wieder spielfreudig und schnell. Sorgte zudem für Torgefahr - zum Beispiel mit einem Solo über die rechte Seite in der 13. Minute. Note: 3

Björn Rother: Beackerte wieder das Mittelfeld. Allerdings zeigte er im defensiven Verhalten Schwächen, seine Zweikampfquote von 40 Prozent ist ausbaufähig. Note: 4

Philip Türpitz: Fand als Ballverteiler hinter der Doppelspitze richtig gut ins Spiel, gab Vorlagen und setzte seine Nebenmänner Bülter und Niemeyer oft in Szene. In der zweiten Hälfte verlor er dann aber häufiger den Ball und somit seine Dominanz. Note: 3,5

Richard Weil: Seine Ansätze waren gut, beispielsweise als er die Vorarbeit zum Führungstreffer von Lohkemper leistete. Konnte im Mittelfeld aber keine durchweg präsente Rolle einnehmen, sondern tauchte immer wieder ab. Note: 4

Michel Niemeyer: Niemeyer war auf der linken Bahn der Mittelfeldreihe gesetzt. Sein Auftritt war solide, das Spiel lief insgesamt aber mehr über die rechte Seite ab. Wurde in der 68. Minute für Marcel Costly ausgewechselt. Note: 4

Angriff

Felix Lohkemper: Lohkemper war der beste Mann auf dem Spielfeld. Schnell, zweikampf- und dribbelstark sowie gefährlich im Abschluss. Steuerte eine Torvorlage sowie einen Treffer bei. Einziges Manko war die Ausbeute: Zumindest eine seiner Großchancen hätte noch drin sein müssen. Note: 1,5

Christian Beck: Fühlte sich neben Lohkemper im Angriff sichtlich wohl. Das Tor zum 1:1-Ausgleich erzielte er sehenswert. Allerdings: Bei den Gegentreffern zwei und drei war Beck jeweils am nächsten dran. Der Freistoß ging direkt über seinen Kopf, beim Eckball köpfte Magyar direkt vor ihm stehend ein. Note: 2,5

Einwechslungen

Marcel Costly (68. Minute) kam für Michel Niemeyer.

Mergim Berisha (82.) kam für Lohkemper und Christopher Handke (90.+2) für Türpitz.

 

 

Hier geht's zu unserem FCM-Blog.