+++ FCM-Splitter +++

Training: Die Profis starten am Dienstag mit zwei Einheiten in die Woche. Laut Vereinsinformationen wird auch Björn Rother dabei sein, er musste im Landespokal-Viertelfinale nach einem Schlag auf den linken Knöchel vom Platz.

Landespokal: Die Halbfinals sollen Ende Januar auf dem Neujahrsempfang des Fußballverbands Sachsen-Anhalt ausgelost werden.

Versammlung: Am Donnerstag um 18.30 Uhr beginnt die Mitgliederversammlung des FCM in den Messehallen.

Arena: Der Umbau der MDCC-Arena geht voran. So ist Block 5 auf der Nordtribüne vorzeitig freigegeben worden.

Magdeburg l Die Operation bei Spielmacher Mario Kvesic und das damit einhergehende auf Januar verschobene Comeback hat im Gegenzug gleich für Transfer-Gerüchte rund um den 1. FC Magdeburg gesorgt. So meldet das Internetportal „liga-drei.de“, dass der FCM Interesse an Tim van de Schepop habe. Der gebürtige Niederländer stürmt im Moment für den Regionalligisten SSV Jeddeloh II, hat dort schon zehn Tore beigesteuert und wurde einst beim Eredivisie-Klub FC Twente Enschede ausgebildet.

FCM-Sportchef Maik Franz sagt dazu: „Namen kommentieren wir generell nicht.“ Allerdings klingt durch, dass an diesem Gerücht nichts dran ist. Zum einen: Eine kurzfristige Reaktion auf den Ausfall von Kvesic ist bei van de Schepop nicht gegeben. Nur ein vertragsloser Spieler könnte im Moment sofort nach Magdeburg gelotst werden. Zum anderen: Der 20-Jährige ist gelernter Mittelstürmer, passt somit nicht eins zu eins ins Kvesic-Profil.

FCM fängt Kvesic-Ausfall ab

Akuten Handlungsbedarf sieht Franz zudem nicht. „Wir haben den Ausfall von Mario Kvesic bislang ja auch abgefangen. Und wenn alles nach Plan verläuft, kehrt er im Januar aufs Spielfeld zurück.“

Trotz alledem hat der FCM den Markt natürlich im Blick. Das Wintertransfer-Fenster öffnet sich am 1. Januar. Die verbleibenden Monate im Jahr 2019 sollen noch abgewartet werden, um mögliche, zu besetzende Planstellen zu identifizieren. „Bis zur Winterpause sind es noch fünf Spiele und diese Zeit nehmen wir uns auch“, sagt Franz. Dass diese Planstellen aber in der Offensive liegen könnten, das ist kein Geheimnis.

Hier geht's zu unserem FCM-Blog.