Magdeburg l Zu Beginn der zweiten Halbzeit war es so weit. Mergim Berisha, in der vergangenen Saison noch beim 1. FC Magdeburg, wurde am Donnerstag im U-21-Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Spanien eingewechselt. Der Weg der Spieler, die den FCM kürzlich verließen, verlief allerdings höchst unterschiedlich:

⦁ Leistungsträger

Mergim Berisha (SCR Altach, Österreich/zehn Spiele, vier Tore): Bereits im vergangenen Winter löste der FCM den Leihvertrag mit RB Salzburg und Berisha auf, da er nur auf vier Kurzeinsätze kam. Der 21-Jährige zog in die österreichische Bundesliga nach Altach weiter, erzielte dort bereits in der Rückrunde sieben Tore. In dieser Spielzeit bestätigte er seine starke Form und spielte jetzt am Donnerstag sogar für die deutsche U-21-Nationalmannschaft eine Halbzeit gegen Spanien.

Marius Bülter (Union Berlin/sieben Spiele, zwei Tore): Der 26-Jährige wurde von Union vom FCM für ein Jahr mit Kaufoption ausgeliehen. Bülters Weg gleicht einem Märchen, spielte er doch vor eineinhalb Jahren noch beim Regionalligisten Rödinghausen. In Magdeburg und jetzt auch beim Erstliga-Aufsteiger Berlin erkämpfte er sich auf Anhieb einen Stammplatz, erzielte beim sensationellen 3:1 gegen Dortmund zwei Tore.

Jan Kirchhoff (KFC Uerdingen/acht Spiele, kein Tor): In der vergangenen Rückrunde kam Kirchhoff zum FCM, sorgte mit überragendem Passspiel und Zweikampfverhalten für Furore. Allerdings machten ihm auch Verletzungen zu schaffen. Im Sommer wechselte er nach dem Abstieg des Clubs zum Liga-Konkurrenten Uerdingen. Dort ist der 29-Jährige Leistungsträger und Kapitän.

Joel Abu Hanna (Zorya Luhansk, Ukraine/sieben Spiele, ein Tor): Was für ein Karrieresprung. Beim FCM blieb Abu Hanna ohne Pflichtspielminute in der 2. Bundesliga, wechselte in der Rückrunde auf Leihbasis zum Drittliga-Absteiger Fortuna Köln. Im Sommer zog er zum ukrainischen Erstligisten Zorya Luhansk weiter – und wurde dort Stammspieler. Der 21-Jährige spielt vorwiegend in der Innenverteidigung und lief sogar sechsmal in der Europa-League-Qualifikation auf.

Giorgi Loria (Anorthosis Famagusta, Zypern/vier Spiele, zwei Gegentore): Der Georgier kam im Winter zum FCM, wurde sofort Stammkeeper. Nach dem Abstieg wechselte der 33-Jährige nach Zypern, wurde auch dort zum unumstrittener Stammspieler und ist mit seinem Team Erstliga-Tabellenführer.

 Stammspieler

Michel Niemeyer (SV Wehen Wiesbaden/acht Spiele, kein Tor): Der Linksverteidiger wollte unbedingt in der 2. Bundesliga bleiben und wechselte deshalb nach dem FCM-Abstieg. In Wiesbaden erkämpfte sich der 23-Jährige einen Stammplatz.

Nils Butzen (FC Hansa Rostock/zehn Spiele, kein Tor): Nach der Entlassung von Ex-Trainer Jens Härtel lief es auch für Butzen beim FCM nicht mehr – er wurde als Kapitän abgesetzt, verlor seinen Stammplatz. Nach seinem Wechsel an die Ostsee, wo mittlerweile Härtel an der Seitenlinie steht, ging es für den 26-Jährigen wieder bergauf.

Christopher Handke (FSV Zwickau/acht Spiele, kein Tor): Beim FCM spielte Handke in der vergangenen Saison keine Rolle mehr, in Zwickau sieht das anders aus. Beim FSV ist der 30-Jährige Abwehrchef.

Pascal Schmedemann (ausgeliehen an Germania Halberstadt/sechs Spiele, ein Tor): Der 19-Jährige wurde nach Halberstadt ausgeliehen, um Spielpraxis zu sammeln. Und Schmedemann entwickelt sich bisher nach dem Wunsch der FCM-Verantwortlichen, ist in der Innenverteidigung gesetzt und traf beim 1:1 gegen Lichtenberg.

Jasmin Fejzic (Eintracht Braunschweig/zehn Spiele, 14 Gegentore): Bereits im vergangenen Winter verließ Fejzic den FCM nach nur vier Vorrundenspielen für den FCM. In Braunschweig erkämpfte sich der 33-Jährige sofort einen Stammplatz, ist auch in dieser Saison unumstritten.

⦁ Zwischen Rasen und Bank

Steffen Schäfer (VVV-Venlo, Niederlande/vier Spiele, kein Tor): Der Verteidiger wechselte im Sommer in die niederländische Top-Liga Eredivisie. Nach einem guten Start und einer Halbzeit unter anderem gegen Ajax Amsterdam saß er wochenlang nur auf der Bank. Immerhin: Zuletzt gegen Eindhoven stand der 25-Jährige 90 Minuten auf dem Rasen.

Philip Türpitz (SV Sandhausen/sieben Spiele, ein Tor): Türpitz überlegte lange, ob er seinen auslaufenden Vertrag beim FCM trotz des Abstiegs vielleicht doch verlängern will. Letztendlich entschied er sich dagegen, ging nach Sandhausen und blieb somit in der 2. Bundesliga. Die bisherige Saison verlief für ihn wechselhaft.

Nico Hammann (FC Carl Zeiss Jena/zehn Spiele, kein Tor): Beim Drittliga-Schlusslicht hat es Hammann nicht leicht. Der 31-Jährige saß ausgerechnet im Duell mit dem FCM 90 Minuten auf der Bank. Jetzt pendelte er zwischen Rasen und Bank.

Leon Heynke (Lok Leipzig/acht Spiele, kein Tor): Das ehemalige FCM-Talent schafft in Magdeburg den Durchbruch nicht. Der 19-Jährige landete jetzt bei Lok Leipzig in der Regionalliga.

⦁ Bankdrücker

Felix Lohkemper (1. FC Nürnberg/drei Spiele, kein Tor): Der Wechsel von Lohkemper zum ambitionierten Erstliga-Absteiger Nürnberg war etwas überraschend. Bisher kam der 24-Jährige beim FCN nicht über Kurzeinsätze hinaus.

Dennis Erdmann (1860 München/sechs Spiele, kein Tor): Der Innenverteidiger wurde als Führungsfigur verpflichtet, stand zu Saisonbeginn auch immer über 90 Minuten auf dem Platz. Nach dem 1:5 in Magdeburg änderte sich das. Der 28-Jährige verlor seinen Stammplatz, kam zuletzt nicht mehr zum Einsatz.

Die beiden Torhüter Mario Seidel (Kickers Offenbach) und Tim Kips (F91 Düdelingen/Luxemburg) konnten sich bisher keinen Stammplatz sichern.

 Verletzt

Aleksandar Ignjovski (Holstein Kiel/fünf Spiele, kein Tor): Der 28-Jährige erkämpfte sich beim Zweitligisten einen Stammplatz, muss allerdings gerade wegen eines Muskelfaserrisses pausieren.

Richard Weil (Kickers Offenbach/fünf Spiele, ein Tor): Weil fand sich beim Regionalligisten gut zurecht, wurde Kapitän. Ende August schlug das Verletzungspech beim 31-Jährigen zu - nach einem Sehnenanriss steht er kurz vor seinem Comeback.

⦁ Aussortiert

Der 28-jährige Steven Lewerenz (RE Virton, Belgien/ein Spiel, kein Tor) steht seit fünf Wochen nicht mehr im Kader des belgischen Zweitligisten. Der 33-Jährige Romain Bregerie ist nach seinem Leihende beim FCM auf Vereinssuche.

Weitere Infos und Videos zum 1. FC Magdeburg