Magdeburg l Erst sollte Mario Kvesic im Derby gegen den HFC wieder auf dem Spielfeld stehen, dann war seine Rückkehr im Pokal-Viertelfinale gegen den BSV Ammendorf am Samstag denkbar. Doch eine kurzfristige Entscheidung hat die Pläne des 1. FC Magdeburg und des Spielers über den Haufen geworfen: Mario Kvesic ist am Mittwoch in Cottbus an der Leiste operiert worden. Nach Angaben des Vereins ist die OP gut verlaufen.

"Das haben wir zu positiv gesehen. Er sollte diese Woche komplett einsteigen, jetzt sind aber wieder Schmerzen hinzugekommen und der behandelnde Arzt hat eine Operation angeraten", erklärt FCM-Trainer Stefan Krämer die bis dato unterschiedlichen Prognosen. Kvesic soll im Januar wieder ins Training zurückkehren.

Hier geht's zu unserem FCM-Blog.