Magdeburg. Erneute Spielabsage für Fußball-Regionalligist 1. FCM. Wie bereits an den zurückliegenden Wochenenden die Partien bei Holstein Kiel und gegen den VfB Lübeck, wurde gestern auch das für Sonntag geplante Spiel bei der U 23 des Hamburger SV abgesagt.

"Auch das ist eine vernünftige Entscheidung", bejahte FCM-Trainer Ruud Kaiser die dritte Spielverlegung innerhalb von zwei Wochen. "Unter diesen Bedingungen ist kein Fußball möglich."

HSV-Pressesprecher Lars Wegener hatte gestern Vormittag noch auf Volksstimme-Nachfrage auf Freitag als möglichen Absagetermin verwiesen, teilte jedoch gestern Mittag mit: "Die Platzkommission war eben im Plambeck-Stadion und hat nach eingehender Prüfung das Spiel vom Sonntag abgesagt."

Ausgerechnet jetzt wäre Ruud Kaiser in der Lage, fast sein komplettes Team aufs Feld zu schicken, denn bis auf die Langzeitverletzten Moritz Instenberg, Christian Beer und Patrick Bartsch trainieren wieder alle Spieler mit. "Ja, so ist das. Jetzt habe ich die Mannschaft fast komplett, da fallen drei Spiele hintereinander aus. Das gibt englische Wochen im Frühjahr."

Den ersten Sponsor für einen der vorgesehenen Neuzugänge hat der Holländer nach eigenem Bekunden an der Angel: "Ich konnte einen Sponsor zurückgewinnen. Mit seiner Hilfe können wir ein halbes Jahresgehalt eines Spielers bestreiten."

Anfang Januar will der Coach die zwei Neuen testen.

Unterdessen hat Mittelfeldspieler Eren Sen (25) dem FCM den Rücken gekehrt. "Er hat aus persönlichen Gründen um Auflösung seines Vertrages gebeten. Über die Gründe haben wir Stillschweigen vereinbart. Sie sind privater Natur", sagte Kaiser gestern. Der Deutsch-Türke hatte beim Regionalligisten einen Kontrakt bis 2011 unterschrieben, war jedoch wegen andauernder muskulärer Probleme nur zu sieben Kurzeinsätzen im Regionalliga-Team gekommen. Kaiser: "Fußballerisch hätte er eine Verstärkung sein können. Eren hat auch gut trainiert, sich dann verletzungsfrei gemeldet und musste schließlich doch zumeist wegen immer neuer Oberschenkelbeschwerden passen. So richtig topfit war er nie."

Der 26-Jährige hatte in der Türkei bei Diyarbakirspor in der SüperLig unter Vertrag gestanden. Zuletzt konnte er wegen einer langwierigen Fuß-Verletzung rund zwei Jahre lang nicht spielen.