Wernigerode (fbo). Kurz vor Jahresende hat die Abteilung Kegeln des Wernigeröder SV Rot-Weiß ihre Vereinsmeisterschaft auf der Anlage am Gießerweg durchgeführt. Im Kettenstart ging es an die im Wettkampf selten gespielte Art 100 Wurf (im Wechsel Volle Räumen) über vier Bahnen. Obwohl die Beteiligung nicht den Erwartungen entsprach, wurden teilweise sehr gute Leistungen erzielt. Besonders der Frauenbereich bewies hier seine Stärken.

Sieger bei den Herren wurde Dirk Geisler mit sehr guten 452 Holz . Dieses Ergebnis bedeutete gleichzeitig Juniorenbahnrekord in dieser Disziplin. Den zweiten Platz erreichte mit 411 Holz Andreas Drewes. Dritter wurde Ulrich Seiß (397).

Bei den Damen siegte Michaela Niehoff mit 432 Holz. Zweite wurde ebenfalls mit Bahnrekord bei den Damen B Heidrun Riemer mit 417 Holz. Sportfreundin Elke Marx (365 Holz) sicherte sich den dritten Rang.

Weitere Bahnrekorde erzielten Nathalie Niederberger, weibliche Jugend, mit 341 Holz und bei den Damen A Barbara Seiß mit 337 Holz.

Nach der Siegerehrung wurden die Kegler mit Pfannkuchen und einem fabelhaften Menu verwöhnt und ließen den Abend gemütlich ausklingen.