Wittenberg - Ein erst 20 Monate altes Kind ist aus der dritten Etage eines Wohnhauses in Wittenberg mehrere Meter in die Tiefe gestürzt. Das Kleinkind blieb unverletzt, sagte Polizeisprecherin Cornelia Dieke am Donnerstag in Wittenberg. Der Aufprall am Mittwochabend sei von einer Wiese abgefedert worden. "Es hat sehr Glück gehabt", sagte Dieke. Ob es sich um einen Jungen oder ein Mädchen handlet, wollte die Sprecherin nicht sagen. Unklar blieb auch, wie es zu dem Fall kam und ob die Eltern in der Wohnung waren. Das Kind wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.