Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Kia erneuert den Sorento und bringt die vierte Generation des SUV im Sommer in den Handel. Das hat der koreanische Hersteller im Vorfeld der Publikumspremiere auf dem Genfer Autosalon (5. bis 15. März) angekündigt.

In der neuen Auflage gerät der große Geländewagen wieder etwas kantiger. Der Kühlergrill wird breiter und integriert die Scheinwerfer optisch. Für den Innenraum versprechen die Koreaner mehr Platz dank einer neuen Plattform sowie ein aktualisiertes Infotainment-System.

Die Antriebspalette soll die ersten elektrifizierten Motoren der Baureihe bringen: Ein Hybridbaustein soll den Kraftstoffverbrauch zügeln und gleichzeitig die Leistung verbessern. Exakte Daten blieb Kia allerdings noch schuldig.