Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Der Großputz ist gemacht, die Wohnung glänzt wieder. Doch dann machen sich hässliche Putzstreifen an den Wandfliesen bemerkbar. Sie lassen sich jedoch leicht vermeiden.

Damit keine schmierigen Streifen nach dem Putzen zurückbleiben, sollte man die Oberfläche mit Allzweckreiniger oder mit verdünntem Handgeschirrspülmittel reinigen. Anschließend müssen die Fliesen mit einem sauberen, feuchten Tuch nochmals nachgewischt werden. Dazu rät der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel.

In besonders hartnäckigen Fällen kann man dem Schmutz auch mit einem Fettlöser zu Leibe rücken. Das Mittel mit einem feuchten Tuch oder Schwamm auf die Oberfläche auftragen, kurz einwirken lassen und dann mit einem feuchten Tuch abwischen und anschließend trocken wischen.

© dpa-infocom, dpa:201223-99-797854/2