Berlin (dpa/tmn) - Haben Sie im Dezember beruflich noch tausend Dinge zu erledigen oder sind sie gedanklich schon im Weihnachtsurlaub? Mehr als ein Drittel (37 Prozent) der Beschäftigten in Deutschland räumt ein, dass ihre Produktivität in der Zeit vor den Feiertagen den deutlich einbricht (7 Prozent) oder zumindest ein bisschen absackt (30 Prozent).

Das zeigt eine Umfrage des Marktforschungsinstituts Opinium Research mit 2000 Teilnehmern. Mit 63 Prozent gibt die Mehrheit aber an, dass ihre Produktivität in der Zeit vor den Feiertagen nicht leidet.

Die Pandemie hat den Ergebnissen zufolge keine allzu großen Auswirkungen auf das vorweihnachtliche Job-Engagement. Etwa einer von zehn Befragten (12 Prozent) denkt, dass seine Produktivität in diesem Jahr aufgrund der Pandemie später nachlassen wird. 16 Prozent denken, dass es früher passieren wird. Der Rest erwartet keine Veränderung.

© dpa-infocom, dpa:201211-99-657243/2