l Die derzeitige Sonderausstellung im Kreismuseum Bitterfeld – „Ankunft in Bitterfeld – Bewegende Geschichten“ – wird bis zum 30. Oktober verlängert. Damit sollen Schulklassen auch nach den Ferien noch die Gelegenheit haben, die Ausstellung zu besuchen und das museumspädagogische Programm wahrzunehmen. Ob Vertriebene aus Schlesien, deutsche Spätaussiedler aus Russland, Gastarbeiter oder Deutsch lernende Schüler der Sekundarschule Helene Lange – sie alle sind in die Region gekommen, um hier eine neue Heimat zu finden. Mithilfe von Leihgaben und Fotografien werden die Lebensgeschichten dieser Menschen erzählt. Viele Menschen sind im Laufe der Geschichte hier sesshaft geworden, weil sie Arbeit gefunden haben, hier bessere Lebensbedingungen herrschten oder sie die alte Heimat verlassen mussten. Sie alle haben ihre Geschichten, Traditionen und Fähigkeiten mitgebracht, die uns heute bereichern. Begeben Sie sich auf die Spuren dieser Bitterfelder.

Öffnungszeiten

Das Kreismuseum Bitterfeld ist Dienstag bis Freitag sowie Sonntag jeweils von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Am 31. Oktober bleibt das Haus geschlossen.