Es wäre wohl schön, wenn man auf alles eine Antwort hätte oder wenn die Dinge so laufen würden, wie man es erwartet. Doch der Wunsch kommt wohl eher aus dem Reich der Märchen. Dennoch küren Sebastian und Tobias Hengstmann diese Frage zum Motto ihres jüngsten Zweierprogramms und schwadronieren auf komödiantische Weise durch unterschiedliche Politik- und Lebensfelder.
Nach zwei schnell ausverkauften Gastspielen in der Stadt- und Kreisbibliothek und einem Auftritt im Kulturhaus, findet das vierte Gastspiel der Kabarettbrüder in Salzwedel am Sonntag, 14. Oktober, statt. Im Kunsthaus wartet ab 17 Uhr auf die Besucher wieder politische Satire vom Feinsten. Den Ausgang der Bundestagswahl interpretieren sie auf ihre Weise im Wechselspiel von Erklärungen, Provokationen und Doppeldeutigkeiten. Auf des Pudels Kern kommen sie mal von dieser, mal von jener Seite. Ihn wirklich zu treffen – das wäre schön gewesen. Aber genau das ist die programmatische Botschaft.

Tickets

Karten für den humoristisch angehauchten Politnachmittag gibt es zu 18 Euro unter 03901/3 02 27 77.