blaulicht

Tierquälerei: Katze in Möser mit einer Armbrust beschossen - Bolzen ragte aus dem Hals des Tieres

Vorsicht, Tierquäler unterwegs! In Möser, im Jerichower Land, wurde eine Katze mit einer Armbrust beschossen. Der Bolzen ragte aus dem Hals des Tieres, als dieses gefunden wurde. Die Polizei ermittelt.

In Möser wurde eine Katze mit einer Armbrust beschossen.
In Möser wurde eine Katze mit einer Armbrust beschossen. Symbolfoto: dpa-Zentralbild

Möser (vs) - Eine Katze wurde in der Gemeinde Möser mit einer Armbrust beschossen, berichtet die Polizei. Der rund 15 Zentimeter lange Armbrustbolzen steckte im Hals der Katze, als sie gefunden wurde.

So könnte die Armbrust ausgesehen haben, samt Armbrustbolzen.
So könnte die Armbrust ausgesehen haben, samt Armbrustbolzen.
Symbolfoto: dpa

Die Katze war im Bereich des Pietzpuhlerwegs/Blumenstraße unterwegs, wo sie vermutlich auch angeschossen wurde. Das Tier wurde zu einem Tierarzt gebracht und ist nun in der Tierklinik Magdeburg. Die Polizei sucht nach dem Schützen, eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz wurde eingeleitet.

Hinweise zu den Tätern oder dem Tatort nimmt das Polizeirevier Jerichower Land rund um die Uhr unter der Telefonnummer 03921/9200 entgegen.