Erneut Sparkasse im Leipziger Osten attackiert

Von dpa
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet.
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Stefan Puchner/dpa/Archivbild

Leipzig - Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche ist eine Sparkassenfiliale im Leipziger Osten angegriffen worden. Wie die Polizei mitteilte, warf ein Pulk zum Teil Vermummter am späten Samstagabend Steine und schwarze Farbe gegen die Fassade. Dabei seien nicht nur die Scheiben der Sparkasse sondern auch davor parkende Autos beschädigt worden. Vor den Steinwürfen hatte sich laut Polizei ein Demozug von 50 bis 100 Menschen formiert.

Nach dem Angriff auf die Filiale wurden drei Verdächtige im Alter von 18 und zweimal 25 Jahren gestellt. Der Staatsschutz hat Ermittlungen wegen Landfriedensbruchs aufgenommen. Die Sparkassenfiliale war erst am vorherigen Wochenende Ziel einer ähnliche Attacke geworden.