Polizei

Badeunfall: Leiche aus See im Jerichower Land geborgen

Schrecklicher Fund in einem See der Gemeinde Elbe-Parey. Dort wurde die Leiche eines Mannes geborgen.

Von dpa/ds
In der Gemeinde Elbe-Parey wurde eine Leiche in einem See entdeckt.
In der Gemeinde Elbe-Parey wurde eine Leiche in einem See entdeckt. Symbolfoto: dpa

Elbe-Parey - Im Jerichower Land ist die Leiche eines vermisst gemeldeten Mannes aus einem See geborgen worden. Die Umstände seines Todes seien noch ungeklärt, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstagmorgen.

Die Leiche war am späten Mittwochnachmittag aus dem See "Gladows Loch" in der Gemeinde Elbe-Parey gezogen worden, berichtete eine Sprecherin der Polizei Burg später der Volksstimme. Die Polizei sei gegen 17 Uhr vor Ort gewesen, hieß es.

Wie der MDR am Morgen berichtet, soll es "einen tödlichen Badeunfall" gegeben haben. So hätten nach Kenntnis der Feuerwehr Zeugen gesehen, "wie ein Mann in einem ehemaligen Kiesloch in Parey schwamm und dann plötzlich unterging". Am Abend seien Feuerwehr und Wasserwacht im Einsatz gewesen, auch ein Polizeihubschrauber wurde zur Suche eingesetzt. Schließlich hätten Taucher den Mann nur noch tot bergen können.

Zur Identität des Mannes konnten noch keine genaueren Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen laufen.