weather regenschauer
Magdeburg, Deutschland
  1. Startseite
  2. >
  3. Blaulicht
  4. >
  5. Genthin
  6. >
  7. Katze im Jerichower Land lebendig verbrannt? Polizei sucht dringend Zeugen

Blaulicht Katze im Jerichower Land lebendig verbrannt? Polizei sucht dringend Zeugen

In Genthin wurde der Kadaver einer verbrannten Katze gefunden. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Aktualisiert: 16.02.2022, 14:53
Im Jerichower Land haben Polizeibeamte den verbrannten Kadaver einer Katze entdeckt.
Im Jerichower Land haben Polizeibeamte den verbrannten Kadaver einer Katze entdeckt. Symbolfoto: dpa

Genthin (vs) - Durch eine Zeugin wurde der Polizei am bereits am 27. Dezember 2021 bekannt, dass bisher unbekannte Täter im Bereich des Rodelbergs in Genthin ein Feuer in einer Tonne gelegt hatten. Innerhalb der Feuertonne befand sich ein Tierkadaver. Dabei handelte es sich augenscheinlich um eine Katze.

Die Auffindesituation und die vor Ort befindlichen Spuren lassen den Verdacht zu, dass die Katze lebend angezündet und im Laufe der Tierquälerei in die Feuertonne geworfen wurde, so die Polizei in einer Pressemitteilung. Durch Abdecken der Feuertonne am Entkommen gehindert wurde, bis sie schließlich verstarb.

Zum Tatzeitpunkt (wohl der erste Weihnachtsfeiertag 2021) hatte es geschneit. Es ist davon auszugehen, dass sich Personen am Rodelberg befunden haben. "Hat jemand die Personen gesehen, die die Feuertonne betrieben haben", fragen die Beamten.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder die sachdienlichen Hinweise zu tatverdächtigen Personen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter 03921/920-0 zu melden.

Erst kürzlich kam es wohl im Jerichower Land ebenfalls zu einer Tierquälerei. Zwei Katzenkadaver wurden einfach am Wegesrand abgelegt.