1. Startseite
  2. >
  3. Blaulicht
  4. >
  5. Halberstadt
  6. >
  7. Vollsperrung bei Schwanebeck: Tödlicher Unfall auf B245 im Harz: Fahrerin stirbt, Beifahrer lebensbedrohlich verletzt

Vollsperrung bei SchwanebeckTödlicher Unfall auf B245 im Harz: Fahrerin stirbt, Beifahrer lebensbedrohlich verletzt

Bei einem tödlichen Unfall im Harz auf der B245 ist zwischen Groß Quenstedt und Schwanebeck ist eine Frau gestorben. Ein Mann wurde lebensbedrohlich verletzt. Das ist passiert.

Aktualisiert: 09.02.2024, 09:44
Im Harz ist es auf der B245 zu einem tödlichen Unfall gekommen.
Im Harz ist es auf der B245 zu einem tödlichen Unfall gekommen. Symbolbild: pixabay

Schwanebeck/Groß Quenstedt/DUR. - Zu einem tödlichen Unfall ist es am Donnerstagnachmittag auf der B245 zwischen Groß Quenstedt und Schwanebeck gekommen, wie die Polizei mitteilt.

Lesen Sie auch: Mann stirbt auf B244 - Vier Stunden Vollsperrung im Harz

Demnach war zunächst eine 77 Jahre alte Autofahrerin auf der Bundesstraße aus Groß Quenstedt in Richtung Schwanebeck unterwegs, als ihr Fahrzeug in einer Linkskurve von der Straße abkam und auf einen Baum prallte. Für die Seniorin kam jede Hilfe zu spät. Sie sei noch an der Unfallstelle gestorben, so die Beamten weiter.

Auch ihr 78 Jahre alter Beifahrer sei so schwer verletzt worden, dass er mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus kam. Die B245 war für zwei Stunden voll gesperrt.