1. Startseite
  2. >
  3. Blaulicht
  4. >
  5. Haldensleben
  6. >
  7. Zwei Schwerverletzte: Dacia-Fahrerin rammt auf B 1 bei Bornstedt Schilderwagen

EIL

Zwei SchwerverletzteDacia-Fahrerin rammt auf B 1 bei Bornstedt Schilderwagen

Auf der Bundesstraße 1 zwischen Bornstedt und Eichenbarleben im Landkreis Börde hat sich ein schwerer Unfall ereignet. Eine Autofahrerin hatte einen Transport der Straßenmeisterei übersehen.

31.01.2024, 15:08
Zu einem schweren Unfall kam es auf der B1 zwischen Bornstedt und Eichenbarleben.
Zu einem schweren Unfall kam es auf der B1 zwischen Bornstedt und Eichenbarleben. Symbolbild: IMAGO/Fotostand

Bornstedt/Eichenbarleben - Zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten kam es am Dienstag, 30. Januar, gegen 9.25 Uhr auf der Bundesstraße 1 zwischen Bornstedt und Eichenbarleben.

Dabei war eine 31-jährige Dacia-Fahrer auf der B 1 aus Richtung Bornstedt in Richtung Eichenbarleben unterwegs. Zur gleichen Zeit stand in derselben Fahrtrichtung in einer leichten Linkskurve ein Transporter der Straßenmeisterei. Die Mitarbeiter führten hier Baumschnittarbeiten durch.

Absicherung übersehen

Zur Absicherung und Sichtbarkeit der Arbeitsstelle waren entsprechende Verkehrsschilder am Straßenrand aufgestellt worden. Zusätzlich war an dem Fahrzeug der Straßenmeisterei ein Schilderanhänger angehängt, auf dem zusätzlich ein Gebotsschild aufgestellt war.

Aus bisher ungeklärter Ursache übersah die 31-Jährige sowohl die Verkehrsschilder als auch das Fahrzeuggespann der Straßenmeisterei, worauf es zum Zusammenstoß kam. Der Dacia fuhr frontal auf das Heck des Anhängers auf. Die Fahrerin des Dacias und ihre 60-jährige Beifahrerin verletzten sich bei dem Unfall schwer und mussten in das Klinikum Olvenstedt gebracht werden.