Straßen gesperrt

Im dichten Nebel: A38 und B180 bei Eisleben nach Unfällen gesperrt

Nach zwei Unfällen sind am Montagmorgen die A38 und die B180 bei Eisleben gesperrt.
Nach zwei Unfällen sind am Montagmorgen die A38 und die B180 bei Eisleben gesperrt. Foto: picture alliance/dpa

Halle (Saale)/Eisleben/DUR - Nach zwei Unfällen sind am Montagmorgen die A38 und die B180 bei Eisleben gesperrt. Wie die Polizei am Morgen mitteilte, stießen gegen 4.30 Uhr auf der B180, auf der Brücke über die A38, zwei Autos zusammen, verletzt wurde niemand. Nur 20 Minuten später krachte es auf der A38 zwischen Eisleben und Querfurt, hier waren fünf Pkw involviert. Auch hier gab es keine Verletzten.

Am Vormittag waren die Bundesstraße sowie die A38 in Richtung Halle weiter gesperrt. Dichter Neben mit Sichtweiten von teils unter 50 Metern erschwere die Arbeit von Polizei und Bergungskräften. Ob der Nebel Mitauslöser der Unfälle war, stand am Morgen noch nicht fest.