Betrug

Polizei warnt vor Betrugshandlungen: Mehrere Magdeburger über Telefon und Internet abgezockt

In den vergangenen Tagen versuchten Betrüger Geld von mehreren Magdeburgern zu erlangen.

20.09.2021 • Aktualisiert: 20.09.2021, 15:14
In den vergangenen Tagen versuchten Betrüger Geld von mehreren Magdeburgern zu erlangen.
In den vergangenen Tagen versuchten Betrüger Geld von mehreren Magdeburgern zu erlangen. Symbolbild: dpa

Magdeburg (vs) - In den vergangenen Tagen versuchten Betrüger Geld von mehreren Magdeburgern zu erlangen. Dieser Aufforderung kamen die Geschädigten nicht nach. Eine anderer Geschädigte teilte der Polizei mit, dass sie einen Brief einer angeblichen Internetplattform erhalten habe. In diesem Schreiben ging es ebenfalls um eine angeblich genutzte Reiserücktrittsversicherung.

Dieser Aufforderung kamen die Geschädigten nicht nach. Eine andere Geschädigte teilte der Polizei mit, dass sie einen Brief einer angeblichen Internetplattform erhalten habe. In diesem Schreiben ging es ebenfalls um eine angeblich genutzte Reiserücktrittsversicherung.

Die Geschädigte sollte ebenfalls einen mittleren dreistelligen Betrag überweisen. Dieser Aufforderung kam die Geschädigte nicht nach, sondern zeigte den Betrug bei der Polizei an.  

Tipps vor Betrügern am Telefon 

- Sprechen Sie am Telefon nie über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse.  

- Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen.

- Geben Sie Betrügern keine Chance, legen Sie einfach den Hörer auf. Nur so werden Sie Betrüger los. Das ist keinesfalls unhöflich!

Glauben Sie Opfer eines Betrugs geworden zu sein? Wenden Sie sich sofort an die örtliche Polizeidienststelle und erstatten Sie Anzeige.   Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier