Unfall

Unbemerkte Kollision in Magdeburg: 25-jähriger Lkw-Fahrer schiebt Ford-Fahrerin 17 Meter vor sich her

Am Dienstag, den 23. November 2021, ereignete sich ein Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Pkw in der Magdeburger Altstadt.

24.11.2021
Erst nachdem andere Verkehrsteilnehmer den LKW-Fahrer darauf aufmerksam machten, hielt dieser an.
Erst nachdem andere Verkehrsteilnehmer den LKW-Fahrer darauf aufmerksam machten, hielt dieser an. Foto: Polizeirevier Magdeburg

Magdeburg (vs) - Am 23. November 2021 gegen 15.00 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Pkw in der Magdeburger Altstadt. Die beiden Unfallbeteiligten Fahrzeuge befuhren Dienstagnachmittag die Walter-Rathenau-Straße aus Richtung Uniplatz kommend.

Auf Höhe der Beethovenstraße beabsichtigte ein polnischer Lkw-Fahrer, die Fahrspur zu wechseln. Dabei übersah er die vor sich fahrende Ford-Fahrerin. Aufgrund von stockendem Verkehr konnte der 25-jährige Lkw-Fahrer nur in Schrittgeschwindigkeit fahren. Er bemerkte den Zusammenstoß nicht und schob den Ford Fiesta ca. 17 Meter vor sich her.

Erst nachdem andere Verkehrsteilnehmer den LKW-Fahrer darauf aufmerksam machten, hielt dieser an. Die 55-jährige PKW-Fahrerin wurde ambulant im Krankenhaus behandelt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.