Brand

Kabelbrand in Hadmersleben - 10.000 Euro Schaden

Die Freiwillige Feuerwehr Hadmersleben musste gestern gegen 13.30 Uhr ausrücken, da es in einem Mehrfamilienhaus gebrannt hat.

Vermutlich hat ein technischer Defekt den Brand ausgelöst. Die Feuerwehr schätzte den Schaden auf ungefähr 10.000 Euro.
Vermutlich hat ein technischer Defekt den Brand ausgelöst. Die Feuerwehr schätzte den Schaden auf ungefähr 10.000 Euro. Foto: Polizeirevier Börde

Hadmersleben (vs) - In einem Mehrfamilienhaus hat es gestern am 7. Juli gegen 13.30 Uhr gebrannt. Die Freiwillige Feuerwehr musste ausrücken. 

Wie aus der Mitteilung des Polizeireviers Börde hervorgeht, bemerkte eine Mieterin, dass plötzlich alle elektrischen Verbraucher ausgegangen waren und begab sich zum Sicherungskasten. 

Als sie diesen öffnete, hörte sie ein Rauschen und informierte ihren Freund. Auch er vernahm dieses Rauschen und Knistern, woraufhin er die Hauptsicherung ausschaltete. Dann war eine Flammenentwicklung am Sicherungskasten zu sehen und die Feuerwehr wurde alarmiert.

Diese löschte den Kabelbrand hinter der Trockenbauwand. Vermutlich wurde durch einen technischen Defekt der Brand ausgelöst. Die Feuerwehr schätzte den Schaden auf ungefähr 10.000 Euro.