Polizei

Tödlicher Verkehrsunfall bei Klötze auf der L19

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der L19 bei Klötze kam eine Person ums Leben.

07.09.2022, 15:10
Bei Klötze ereignete sich ein folgenschwerer Unfall.
Bei Klötze ereignete sich ein folgenschwerer Unfall. Symbolfoto: dpa

Klötze (vs) - Am Dienstagabend, 6. September, befuhr gegen 20 Uhr ein 51-jähriger auf seinem Krad der Marke Yamaha die L19 von Schwiesau nach Klötze, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, nach rechts von der Straße abkam und mit einem Straßenbaum kollidierte.

Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Kradfahrers feststellen. Die Feuerwehr Klötze war vor Ort, um auslaufende Betriebsstoffe zu binden. Während der Rettungsmaßnahmen und der anschließenden Unfallaufnahme war die L19 für mehrere Stunden voll gesperrt.

Der entstandene Sachschaden wird auf ungefähr 6000 Euro geschätzt. Eine spätere Überprüfung ergab, dass der Verunfallte nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war.