1. Startseite
  2. >
  3. Blaulicht
  4. >
  5. Wernigerode
  6. >
  7. Explosion im Harz: Duo will Geldautomaten sprengen - Hoher Schaden - keine Beute

Explosive Jagd im HarzNächtlicher Sprengstoff-Einsatz: Wernigerodes Polizei jagt Bankräuber

Früher Morgen in Wernigerode: Einbrecher versuchen, einen Geldautomaten zu sprengen, fliehen jedoch ohne Beute. Die Polizei sucht nach Hinweisen auf die Täter.

Aktualisiert: 20.12.2023, 10:19
Einbrecher haben in Wernigerode versucht, einen Geldautomaten zu sprengen.
Einbrecher haben in Wernigerode versucht, einen Geldautomaten zu sprengen. Symbolfoto: Matthias Balk/dpa

Wernigerode/VS. Einbrecher haben in Wernigerode versucht, einen Geldautomaten zu sprengen. Nach Angaben der Polizeiinspektion Magdeburg sollen die Unbekannten am Sonntagmorgen gegen 5 Uhr in einer Bankfiliale am Platz des Friedens in der Burgbreite ihr Unwesen getrieben haben.

Sprengstoffexplosion in Wernigerode

Allerdings gelang es ihnen nicht, die Geldkassetten aus dem Automaten zu stehlen. Anschließend flüchteten sie in unbekannte Richtung, heißt es weiter von der Polizei. Die Beamten schätzen die Höhe des Sachschadens auf einen mittleren fünfstelligen Betrag. Verletzt wurde niemand.

Lesen Sie auch: Betrugsalarm im Harz: Die hinterhältige Paket-SMS-Masche entlarvt

Polizisten haben am Tatort eine Vielzahl von Spuren gesichert. Sie ermitteln nun wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion.

Fahndung nach vermummtem Duo in Wernigerode

Zu den beiden unbekannten Tätern ist bislang bekannt, dass das Duo vermummt agierte. Zeugen können sich im Harzrevier unter Telefon (03941) 67 42 93 mit Hinweisen melden.