Blaulicht

Mit 2,33 Promille und auf Drogen in Zerbst mit dem Auto untwegs

Diese Fahrt kommt dem Verkehrssünder wohl teuer zu stehen: In Zerbst ist jemand mit 2,33 Promille Auto gefahren.

Ein 35-Jähriger war mit 2,33 Promille in Zerbst unterwegs.
Ein 35-Jähriger war mit 2,33 Promille in Zerbst unterwegs. Symbolfoto: dpa

Zerbst (vs) - Am 12. Juli gegen 23.15 Uhr wurde in Zerbst, Heidetorplatz ein Pkw angehalten und der Fahrzeugführer kontrolliert. Dabei stellten die Polizeibeamten Atemalkoholgeruch fest.

Ein freiwilliger Test ergab bei dem 35-Jährigen einen Wert von 2,33 Promille. Es wurde zur Beweismittelsicherung eine freiwillige Blutprobenentnahme veranlasst. Weiterhin erfolgte ein Drogenschnelltest.

Dieser zeigte den Konsum von Amphethamine an. Gegen den Mann wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.