Blaulicht

Verkehrsunfall mit einer getöteten Person im Landkreis Anhalt-Bitterfeld

Am 8. Oktober ereignete sich ein folgenschwerer Unfall nahe der A9 bei Dessau. Eine Person wurde getötet.

08.10.2021 • Aktualisiert: 08.10.2021, 13:45
Nahe der A9 bei Dessau kam es zu einem schweren Unfall.
Nahe der A9 bei Dessau kam es zu einem schweren Unfall. Symbolfoto: dpa

Dessau (vs) - Am 8. Oktober, gegen 6.55 Uhr, ereignete sich auf der B184 im Bereich der A9 (Anschlussstelle Dessau-Süd) ein Verkehrsunfall mit Todesfolge.  

Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei befuhr ein 32-jähriger LKW-Fahrer mit Anhänger die A9 aus Berlin kommend in Richtung München. An der Anschlussstelle Dessau-Süd beabsichtigte er die Autobahn in Richtung Dessau-Roßlau auf die B184 zu verlassen. Ein 52-jähriger Fahrer eines VW-Kleintransporters befuhr zu dieser Zeit die B184 aus Dessau-Roßlau kommend in Wolfen.

Im Kreuzungsbereich der B184 / Autobahn-Anschlussstelle Dessau-Süd kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der aus dem Osternienburger Land stammende Fahrer des Kleintransporters erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer des LKW wurde leicht verletzt.  

Die B184 sowie die Autobahnauf- und abfahrten der A9 waren bis circa 12.00 Uhr voll gesperrt.   Die Ermittlungen zum Verkehrsunfall werden vom Zentralen Verkehrs- und Autobahndienst der Polizeiinspektion Dessau-Roßlau geführt, teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.