NAchrichtensendung

"Tagesschau"-Hintergrundbild mit provozierendem Schriftzug: "FCK AFD" 

War es eine versteckte Nachricht oder doch eher eine Panne? Am Montagabend, gegen 20:10 Uhr, sorgte die ARD-Nachrichtensendung "Tagesschau" für einen Fauxpas.

Von Samantha Günther 01.06.2021, 10:11
In der Montagabend-Ausgabe der Tagesschau unterlief den Produzenten um 20.10 Uhr ein peinlicher Fehler.
In der Montagabend-Ausgabe der Tagesschau unterlief den Produzenten um 20.10 Uhr ein peinlicher Fehler. Foto: Screenshot Twitter Daniel Boschmann

Berlin -  "Manchmal sind es die kleinen, fast versteckten Nachrichten...Beste Grüße an die Fotoredaktion", schrieb der Sat.1-Moderator Daniel Boschmann am Montagabend auf Twitter mit einem Screenshot der "Tagesschau"-Sendung versehen und löste damit eine hitzige Debatte aus. 

Auf dem Foto ist die Nachrichtensprecherin Julia-Niharika Sen zu sehen, die gerade das Auslaufen der Corona-Notbremse Ende Juni ankündigt. Hinterlegt ist diese Meldung mit einer Innenstadt-Nachtaufname der Stadt Marburg. Bis dahin erscheint alles noch normal.

Doch das ARD-Publikum hat währenddessen etwas genauer hingeschaut und entdeckte ein unpassendes Detail für eine sachliche Nachrichtensendung. Mitten auf dem Hintergrundbild verziert ein provozierender Graffitizug einen Hauspfeiler: "FCK AFD".

Versteckte Nachricht oder Panne?

Das Hintergundbild, welches die rechtspopulistische Partei "Alternative für Deutschland" (AfD) beleidigt, blieb allerdings unkommentiert eingeblendet. Einige Twitter-Nutzer erfreuten sich über den provokanten Schriftzug. "Die #Tagesschau bekommt heute mein #HerzderWoche", kommentiert ein User.

"Da hat wohl jemand Humor bei der Tagesschau", schreibt ein anderer Nutzer. Manche Zuschauer sind weniger begeistert von der "geheimen Botschaft", da es für eine neutrale und seriöse Nachrichtensendung äußerst unpassend ist.

Mittlerweile wurde das HIntergrund ausgetauscht.
Mittlerweile wurde das HIntergrund ausgetauscht.
Foto: Screenshot Tagesschau https://www.tagesschau.de/

Die "Tagesschau" selbst hat sich zu dem Fauxpas bislang noch nicht geäußert. Es scheint wohl eher eine Panne gewesen zu sein, denn mittlerweile wurde für die Mediathek-Version das Hintergrundbild der Meldung ausgetauscht.