20-Jähriger auf St. Pauli schwer verletzt

Von dpa
Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf.
Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Hamburg - Ein 20-jähriger Mann ist in der Nacht zu Sonntag in Hamburg mutmaßlich mit einem Messer schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Mann in einen Streit zwischen dem unbekannten Tatverdächtigen und einer Frau auf St. Pauli schlichtend eingreifen wollen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Es sei zu einer Rangelei zwischen den beiden Männern gekommen. Der Verletzte sei in einem Krankenhaus, Lebensgefahr bestehe nicht. Der mutmaßliche Täter flüchtete laut Polizei. Die Ermittler suchen nach Zeugen.