54-jährige Autofahrerin kommt auf B201 ums Leben

Von dpa
Die Leuchtschrift „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Die Leuchtschrift „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeiwagens. Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Oster-Ohrstedt - Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 201 in Höhe Oster-Ohrstedt (Kreis Nordfriesland) ist am Montag eine 54-jährige Autofahrerin ums Leben gekommen. Ihr 61 Jahre alter Beifahrer wurde lebensgefährlich verletzt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Frau fuhr mit ihrem Wagen von Treia Richtung Oster-Ohrstedt. Kurz hinter einem Bahnübergang geriet ihr Wagen aus bislang unbekannter Ursache ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Wagen kam auf einem angrenzenden Feld zum Stehen und fing an zu brennen. Beide Fahrzeuginsassen wurden von Ersthelfern aus dem Fahrzeug befreit und mit lebensgefährlichen Verletzungen in Krankenhäuser ausgeflogen. Dort starb die 54-Jährige.