Auseinandersetzung zwischen Clan und Tschetschenen: Prozess

Von dpa 20.07.2021, 17:38
Ein Schild mit der Aufschrift Amtsgericht Tiergarten.
Ein Schild mit der Aufschrift Amtsgericht Tiergarten. Sonja Wurtscheid/dpa/Archivbild

Berlin (dpa/bb) – - Nach gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen arabischstämmigen Clanmitgliedern und Tschetschenen muss sich ab heute ein 44-Jähriger verantworten. Der Mann, der einer polizeibekannten Großfamilie zugeordnet wird, soll in Berlin-Wedding im November 2020 in zwei Fällen mit Mittätern mehrere Männer attackiert haben. Schlagstöcke, Eisenstangen und ein Messer seien dabei eingesetzt worden. Hintergrund der Taten sollen Auseinandersetzungen zwischen Familienangehörigen des Angeklagten und tschetschenischstämmigen Beschuldigten gewesen sein, die gesondert juristisch verfolgt werden. Der 44-Jährige muss sich in dem Prozess am Amtsgericht Tiergarten wegen gefährlicher Körperverletzung und Landfriedensbruchs verantworten.