Bauarbeiten auf A255 vor Elbbrücken verursachen lange Staus

Von dpa 05.07.2021, 17:48
Autos stehen im Stau.
Autos stehen im Stau. Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Hamburg - Die Bauarbeiten auf der A255 vor den Hamburger Elbbrücken haben am Montag zu längeren Staus im Süden der Hansestadt geführt. „Die Ausweichstrecken waren sehr belastet“, sagte ein Sprecher der Verkehrsleitzentrale. Auf der A1 (Bremen - Lübeck) stockte der Verkehr in Richtung Norden auf etwa zehn Kilometern ab dem Maschener Kreuz. Auch auf der B75 (Harburg - Hamburg-Centrum) gab es Behinderungen.

Die nur gut drei Kilometer lange A255 sei ein neuralgischer Punkt, erklärte die Sprecherin der Autobahn GmbH Nord, Karina Fischer. „Wir hoffen, dass sich das noch ein bisschen einpendelt.“ Wegen der Bauarbeiten stehen in dieser Woche nur zwei der drei Fahrspuren in Richtung Norden zur Verfügung. Auch der Anschluss von der B75 ist gesperrt.

Die auch als Abzweig Veddel bekannte Autobahn wird an Werktagen von rund 116.000 Fahrzeugen genutzt. Die Autobahn GmbH Nord erwartet bis zum Abschluss der Sanierung im September erhebliche Verkehrsbehinderungen für Pendler aus dem Süden und Osten Hamburgs sowie Niedersachsen. Die Arbeiten sind stark wetterabhängig. Die Umleitungen führen über die A1 oder die Freihafenelbbrücke.