Berliner CDU-Landeschef: Die AfD ist unser Feind

Von dpa
Kai Wegner, Landesvorsitzender der CDU Berlin.
Kai Wegner, Landesvorsitzender der CDU Berlin. Christoph Soeder/dpa

Berlin - Berlins CDU-Landesvorsitzender Kai Wegner hat jede Form der Zusammenarbeit mit der AfD ausgeschlossen. „Die AfD ist einer unserer Hauptgegner, ich würde so weit gehen, die AfD ist unser Feind“, sagte der CDU-Spitzenkandidat für die Wahl zum Abgeordnetenhaus im September am Freitag. Mit ihm und der gesamten Berliner CDU werde es keinerlei Zusammenarbeit mit der AfD geben, weder eine Koalition, noch eine Kooperation, noch eine anders geartete Form der Zusammenarbeit. „Punkt, Ende, Aus“, sagte Wegner bei der Vorstellung des Entwurfs für das Wahlprogramm des CDU-Landesverbands.

Er vertrete eine klare Haltung für eine Politik der Mitte und keine Politik mit den Rändern, sagte Wegner. „Berlin ist die Stadt der Vielfalt.“ Das sei eine ihrer großen Stärken. „Und wenn eine Partei dazu nicht passt, dann ist es die AfD. Die AfD steht für all das, was Berlin nicht ist. Sie steht für all das, was ich für Berlin nicht will“, so der CDU-Landeschef.