Betrüger legen Seniorin herein: Um Erspartes gebracht

Von dpa
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort.
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Baunatal - Mit einem sogenannten Schockanruf haben Betrüger eine Seniorin aus Nordhessen um ihr Erspartes gebracht. Die Frau übergab den Tätern einen fünfstelligen Betrag, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Zuvor habe ein angeblicher Anwalt der Frau aus Baunatal am Telefon erzählt, ihr Sohn habe bei einem Autounfall ein Kind lebensgefährlich verletzt und brauche Geld, um nicht ins Gefängnis zu kommen.

Daraufhin sei die Seniorin zur Bank gefahren, um den verlangten Betrag abzuholen - ausgerechnet mit einem Taxi, das die Betrüger den Ermittlungen zufolge bestellt hatten. Telefonisch dirigierten die Täter die Frau dann zu einem Parkplatz. Dort habe sie den Umschlag mit dem Geld einem Unbekannten gegeben. Erst nachdem die Frau am Dienstagabend ihren Sohn erreichte, habe sie den Betrug bemerkt. Die Polizei sucht nun Zeugen der Geldübergabe.