Bund fördert Kultursommer in Sachsen

Von dpa

Halle/Saale - Fünf Landkreise und zwei Städte in Sachsen bekommen finanzielle Unterstützung vom Bund für ihre Sommer-Kulturfestivals. Aus dem Programm „Neustart Kultur“ fließt Geld für die kulturellen Veranstaltungen in den Landkreisen Meißen, Nordsachsen und Zwickau, wie die Kulturstiftung des Bundes in Halle/Saale am Mittwoch mitteilte. Auch das Dresden Open Air, der Kultursommer OUTS:DE, der Chemnitzer Cultursommer und der Vogtländische Kultursommer werden gefördert.

Im „Neustart Kultur“ stehen bis zu 30,5 Millionen Euro bereit, um den in der Pandemie besonders gebeutelten Künstlern Auftrittsmöglichkeiten sowie Perspektiven für die Kultur- und Veranstaltungsbranche zu bieten. Konzerte, Theaterstücke und Kleinkunst unter freiem Himmel sollen nach Angaben der Stiftung auch zur Wiederbelebung der Städte und Regionen beitragen. Bundesweit bekommen 63 kreisfreie Städte und 54 Landkreise Geld - dabei müssen die Kommunen mindestens ein Fünftel der anfallenden Kosten aus Eigenmitteln oder Sponsorengeldern beisteuern.