BVG-Bus erfasst Radfahrer

Von dpa
Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr.
Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr. Stephan Jansen/dpa/Symbolbild

Berlin - Ein 19 Jahre alter Fahrradfahrer ist beim Queren einer Straße von einem Bus erfasst und dabei schwer am Kopf verletzt worden. Der 45 Jahre alte Fahrer des Linienbusses der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) habe noch eine Gefahrenbremsung gemacht, den Zusammenstoß an der Kreuzung der Kaulsdorfer Straße mit der Falkstätter Straße in Berlin-Kaulsdorf aber nicht mehr verhindern können, teilte die Polizei am Freitag mit.

Drei Fahrgäste seien dabei gestürzt. Eine 54-Jährige zog sich eine Platzwunde am Kopf zu und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Leicht verletzt wurden zudem zwei Frauen im Alter von 78 und 80 Jahren. Nach dem Unfall am Donnerstagnachmittag war die Kaulsdorfer Straße bis in die späten Abendstunden komplett gesperrt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauerten an.